“Jecke“ und Klimademo mit über 2.000 Menschen in Bonn fordert „Schluss mit dem faulen Zauber

11. November 2017 – Pünktlich zum Karnevalsauftakt um 11.11 Uhr startete in der Bonner Innenstadt eine Klimademonstration der anderen Art mit über 2.000 Menschen. Unter dem Motto „Schluss mit dem faulen Zauber – Wir treiben die bösen Geister des Klimawandel aus: Kohle, Erdöl, Atom“ forderten sie in unmittelbarer Nähe des Tagungsortes der Weltklimakonferenz den Einsatz für globale Klimagerechtigkeit, den Stopp der Zerstörung von Lebensgrundlagen und Stopp der Vertreibung von Menschen, einen verbindlichen Fahrplan für den Kohleausstieg, Nein zur Atomlobby als Klimaretter, für einen Ausstieg fossiler Energien bis 2030 und den Einschluss des Flugverkehrs in das Pariser Abkommen. „“Jecke“ und Klimademo mit über 2.000 Menschen in Bonn fordert „Schluss mit dem faulen Zauber“ weiterlesen

* COP23 – Presseinformationen Bündnis „No-Climate-Change Demonstration am 11.11. Begin: 10:30 Uhr Busbahnhof/Kaiserplatz Bonn

* Großes Geister-Atom-Schiff wird vor der Verharmlosung der Atomlobby als Klimaretter warnen.

* Bündnis: Bundesregierung wird kein ehrgeizigen Ziele anstreben.

* Bündnis akzeptiert den von der Polizei vorgeschlagenen Ort der Abschlusskundgebung.

Bonn – Am kommenden Samstag wird das Bündnis „No-Climate-Change“ die bösen Geister des Klimawandels, Kohle, Erdöl, Atom mit eine Demonstration zum Konferenzort der COP 23 austreiben. In die Demonstration wird der ursprüngliche Karneval mit seinem gegenüber der Obrigkeit respektlosen Humor einbezogen werden. Unser durchaus karnevalistischer Aufzug wird begleitet u.a. von einem. Geisterschiff (Pressebild zum download unter 1) der „Atomnarren“ aus Braunschweig und den Kölner „Pappnasen“. Das Bündnis besteht aus einem breiten Spektrum der sozialen und Umweltbewegungen. „* COP23 – Presseinformationen Bündnis „No-Climate-Change Demonstration am 11.11. Begin: 10:30 Uhr Busbahnhof/Kaiserplatz Bonn“ weiterlesen

COP23 – Einladung zum Pressegespräch (07.11.2017) anlässlich der Demonstration „Schluss mit dem faulen Zauber“ am 11.11.2017 in Bonn

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

mit Beginn des Karnevals am 11.11.2017 startet in Bonn auch die COP23-Klimademonstration „Schluss mit dem faulen Zauber – wir treiben die bösen Geister des Klimawandels aus: Kohle, Erdöl, Atom!“, die in unmittelbarer Nähe des Tagungsort (WCCB) mit einer Abschlusskundgebung enden soll. In die Demonstration wird der ursprüngliche Karneval mit seinem gegenüber der Obrigkeit respektlosen Humor einbezogen werden. „COP23 – Einladung zum Pressegespräch (07.11.2017) anlässlich der Demonstration „Schluss mit dem faulen Zauber“ am 11.11.2017 in Bonn“ weiterlesen

COP23 – Bonn leuchtet – Bonn blamiert sich vor der Welt

Die Stadt Bonn bereitet für das Auftaktwochenende vor COP 23, vom 3. bis zum 5. November, eine dreitägige Veranstaltung „Bonn leuchtet“ mit verkaufsoffenem Sonntag vor. Die Innenstadt soll dabei quietschbunt ausgeleuchtet werden,  Kommerzrummel kurz vor Disney-World-Niveau. Sponsoren aus der Wirtschaft werden zur Finanzierung der Veranstaltung gesucht. Gefunden hat sich unter anderem das „Porsche Zentrum Bonn“, ein Händler von Fahrzeugen mit besonders hohem CO2 Ausstoß. Präsentiert wird das Ganze durch MC Donalds, ein Unternehmen, dass eher für seinen Verpackungsmüll als für ein nachhaltiges Geschäftsmodell bekannt ist. „COP23 – Bonn leuchtet – Bonn blamiert sich vor der Welt“ weiterlesen